Düdingen muss zurück in den Playoff-Modus

Veröffentlicht: 19. Februar 2015 von cbaeriswyl in Saison 2014/2015

Im sechsten Saisonduell hat Düdingen am späten Dienstagabend erstmals gegen Star Lausanne verloren. Die Waadtländer gewannen Spiel zwei des Playoff-Viertelfinals 2:1 nach Verlängerung und glichen dadurch in der Serie (best of 5) aus. Der entscheidende Treffer gelang Vincent Deriaz in der 69. Minute.

Eigentlich haben sich die Bulls in erster Linie aber selbst geschlagen und müssen sich deshalb an der eigenen Nase nehmen. «In der 50. Minute hätten wir 4:0 oder 5:0 führen können. Wir waren klar die bessere Mannschaft», ärgert sich Trainer Thomas Zwahlen. Weil die Sensler aber zu viele Chancen ausliessen, konnte Lausannes Sébastien Duc die Gäste zehn Minuten vor Schluss mit dem Ausgleich schocken. «Danach haben wir den Faden verloren», sagt Thomas Zwahlen. «Wir reagierten nur noch, statt zu agieren, waren immer einen Schritt zu spät. Statt mit kollektivem Spiel versuchten wir es mit Einzelaktionen. Wir waren schlicht nicht mehr im Playoff-Modus.»

Bis am Samstag, wenn die Bulls in der Eisbahn SenSee Star Lausanne zu Spiel drei empfangen, hat Düdingen nun Zeit, diesen Modus wiederzufinden. Dass die Niederlage seinem Team allzu sehr auf die Moral schlägt, glaubt Trainer Thomas Zwahlen nicht. «Ich bin nicht besorgt. Meine Jungs wissen, was zu tun ist, um sich in die Serie zurückzubeissen.»

Text: Freiburger Nachrichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s