Bulls siegen vor grosser Zuschauerkulisse

Veröffentlicht: 21. Oktober 2015 von cbaeriswyl in Saison 2015/2016, Spielbericht
Schlagwörter:

Die Düdingen Bulls feierten gestern Abend in Sierre gegen den langjährigen Nationalliga-Club den dritten Sieg in Serie in der 1.-Liga-Meisterschaft. Beim 3:0-Auswärtserfolg der Sensler gelang Torhüter Yannic Aeby ein Shutout.

Innerhalb von sieben Tagen feierten die Düdingen Bulls den dritten Sieg. Nachdem sie vergangene Woche Saint-Imier jeweils im Schweizer Cup und in der Meisterschaft klar bezwungen hatten, setzten sie sich auch gestern in Sierre durch. Im Rahmen der 1.-Liga-Meisterschaft war es für die Mannschaft von Trainer Thomas Zwahlen der dritte Erfolg hintereinander.

Vor der für 1.-Liga-Verhältnisse aussergewöhnlichen Kulisse von 1068 Zuschauern in der Eishalle Graben gingen die Gäste in der 16. Minute durch Bryan Braaker in Führung. Bei Spielmitte konnte Sandro Abplanalp auf 2:0 erhöhen. Und als Mathieu Dousse Sekunden vor der zweiten Pausensirene das dritte Düdinger Tor erzielen konnte, war die Entscheidung in diesem Match bereits gefallen.

Offen war einzig noch die Frage, ob Bulls-Hüter Yannic Aeby einen Shutout feiern kann. Trotz vielen Strafen im Schlussabschnitt fielen keine Tore mehr, und Aeby blieb ungeschlagen.

In der Rangliste haben die Bulls damit punktemässig zu Leader Sion-Nendaz, der allerdings ein Spiel weniger absolviert hat, aufgeschlossen.

Quelle: fs / Freiburger Nachrichten | Matchdetail: Regio-League

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s