Düdingen verliert mit letztem Aufgebot in Genf

Veröffentlicht: 26. November 2015 von cbaeriswyl in Saison 2015/2016
Schlagwörter:

Die ersatzgeschwächten Düdingen Bulls verloren gestern Abend bei Genf-Servette II 3:5.

Dass die Bulls gegen den Tabellenvierten aus Genf knapp verloren haben, ist nicht überraschend. Nicht bloss, weil die Westschweizer schon seit Jahren so etwas wie der Angstgegner der Sensler sind. Düdingen trat in Genf mit dem letzten Aufgebot an. So fehlten etwa Sandro Abplanalp, Kilian Roggo und Joël Sassi allesamt mit Gehirnerschütterungen, Bryan Braaker mit einer Verletzung am Oberkörper. Mit mehr als drei Linien dürften die Bulls auch in ihrem nächsten Spiel nicht antreten können: Bereits am Samstag treffen sie zu Hause auf den Tabellenvorletzten Vallée de Joux.

Quelle: fm / Freiburger Nachrichten | Spieldetails: Regio-League | Torschützen: J. Braichet, L. Hayoz (2x)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s