Archiv für die Kategorie ‘Saison 2012/2013’

Bulls: Thomas, vor einem Jahr fragten wir über die Gründe zum frühen Ausscheiden. 1 Jahr später sind die Bulls Schweizermeister, was lief in der Meistersaison anders?

Thomas: Teambildung und Teamgeist waren während der Meistersaison herausragend. Diese wichtigen Komponenten trugen sicher einen grossen Anteil zum Gewinn der Meisterschaft bei. Erwähnen möchte ich aber auch,dass die Mannschaft grosse spielerische und taktische Klasse aufwies.

Bulls: Es wird im Eishockey viel von Schlüsselspieler geschrieben und erzählt,was zeichnet ein Schlüsselspieler aus oder wer sind Deine Schlüsselspieler?

Thomas: Spieler die auf wie neben dem Eis die positiven Grundgedanken eines Teams prägen und alles für das Erreichen eines vorgegebenen Zieles unterordnen. Wir haben viele Schlüsselspieler und ich möchte keinen einzelnen hervorheben, da ich sonst die ganzen Mannschaft aufzählen könnte :-).

Bulls: Die Saison der Bewährung ist bekanntlich die schwierigste, was machst Du damit das Team nicht in das bekannte Meisterloch fällt?

Thomas: Zielorientierte Führung des Teams gepaart mit Freude am Hockeysport und harter Arbeit auf und neben dem Eis! Die Gegner sollen spüren, dass die Bulls hungrig sind und sich nicht auf Lorbeeren ausruhen.

Bulls: Janick Holzer verlässt das Team in Richtung EHC Brandis,dagegen kommen mit Sebastian Progin, Nicolas Bernasconi und Jonas Braichet neue Spieler zum Team. Bist du mit dem Kader zufrieden?

Thomas: Sehr, denn wichtig ist für mich, dass das Team im Grossen und Ganzen zusammenbleibt und auf einzelnen Positionen sogar verstärkt werden konnte. Ich freue mich darauf dieses Team zu trainieren.

Bulls: Die Schweiz hat an der diesjährigen WM den 2.Platz belegt. Hat Dich dies überrascht?

Thomas: Ja, denn ein Erreichen eines Finals ist nicht selbstverständlich und es war schlicht weg genial wie die Eisgenossen gespielt haben und als Team aufgetreten sind. Es waren die Früchte jahrelanger, guter Nachwuchsarbeit in den Vereinen, denn nur so konnte ein solcher Erfolg im Schweizer Eishockey erzielt werden.

Bulls: Welchen Trainer bewunderst Du?

Thomas: Bewundern ….Hmmm…. Jupp Heynckes, hat er es doch geschafft aus den Bayern ein geniales Team zu bilden und auch zuführen.

Mannschaftspräsentation

Veröffentlicht: 23. Mai 2013 von cbaeriswyl in Saison 2012/2013

Anlässlich des HC Düdingen Bulls Festes wurde die Mannschaft der kommende Saison 12/13 vorgestellt.

Das Team der Saison 12/13 setzt sich wie folgt zusammen:

Torhüter:
35 Aebi Yannic
39 Dorthe Frédéric

Verteidigung:
58 Zwahlen Michel (A)
67 Bertschy Jannick
23 Rigolet Patrick
5 Zurkinden Fabian (neu Elite B)
16 Schaller Thibaut (neu Bulle)
15 Jamusci Roberto
6 Roggo Damian
7 Hayoz Ludovic (neu Bulle)

Stürmer:
13 Bürgy Lukas (C)
83 Abplanalp Sandro
71 Waeny Patrice (neu Elite A Gotteron)
84 Spicher Maic (neu Elite A Gotteron)
56 Baeriswyl Marco (neu Elite A Gotteron)
18 Fontana Philipp
91 Catillaz Valentin
19 Roggo Kilian
8 Ayer Jean
27 Zürcher Patrick (neu Elite B)
22 Braaker Bryan (neu Elite B)
28 Holzer Janick
88 Sassi Joel
21 Glauser Sandro

Coaching Staff:
Zwahlen Thomas (Chef Trainer)
Dreier Max (Trainer)
Hayoz Ann (Konditrainerin)
Dreier Andreas (Statistik)
Roggo Armin (Teamchef)
Schaller Edi (Material)

Abgänge:
Dorthe Lucien (Rücktritt)
Fasel Thomas (2. Liga Sense)
Keller Andreas (2. Liga Mirchel)
Riedo Marc (Rücktritt)

Bulls spielen in Neuenburg

Veröffentlicht: 15. Januar 2013 von cbaeriswyl in Saison 2012/2013

In der Masterround der 1. Liga trifft Düdingen heute Abend (20 Uhr) auswärts auf Uni Neuenburg.

Während die Bulls am Samstag ihr Spiel zu Hause gegen Forward Morges in der Verlängerung gewinnen konnten, mussten die Neuenburger gegen das zuvor noch sieglose Saastal auswärts eine Niederlage einstecken. Die Mannschaft von Trainer Gil Montandon, bei welcher übrigens auch dessen Sohn Maxime verteidigt, belegt in der Masterround den sechsten und letzten Platz. Wollen die viertplatzierten Düdinger den Kontakt zum Spitzentrio halten, ist ein Sieg heute in Neuenburg Pflicht. In der Qualifikation hatte die Mannschaft von Trainer Thomas Zwahlen die Neuenburger zweimal geschlagen.
Textquelle: FN